Home / Kooperationen / Cinewarp

Cinewarp

Superschnelles Glasfasernetz überträgt Kinofilme in Lichtgeschwindigkeit

Cinewarp ist ein gemeinsames Projekt der Firmen 1&1 VERSATEL, EIKONA cinema solutions, Andreas Schaffner Consulting und KTEL. Die Arbeitsgruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Transportweg von DCPs zu revolutionieren. DCP ist die Abkürzung für Digital Cinema Package. Ein Paket zum Verteilen von digitalen Kinofilmen.

Dank der patentierten Peerformance-Technologie werden DCPs in unter 2 Stunden direkt in das Kino übertragen. Dabei versteht Cinewarp seine Aufgabe darin, ein Distributionsnetz zur Verfügung zu stellen. Aktuell ist die Glasfaser das ideale Medium, um so große Datenmengen zu transportieren.

Somit sind künftig sowohl neue Blockbuster als auch alte Klassiker kurzfristig im Kino verfügbar und müssen nicht durch das Kino dauerhaft vorgehalten oder umständlich bestellt werden.

Cinewarp

Überholtes Distributionsmodell

Ob Stummfilmklassiker, Arthouse-Film oder Movies in 3-D- oder 4K-Technologie: Die meisten Filme werden heute digitalisiert produziert. Was bedeutet, dass die 35mm-Anlagen längst digitaler Kinotechnik weichen mussten. Aber wie sieht es mit der Distribution dieser Filme aus? Wider Erwarten werden diese auf Festplatten äußerst umständlich per Post an die Kinos ausgeliefert. Und von da aus werden sie wieder zurück geschickt, wenn sie sich auf den Servern befinden. Ein, vor allem im Hinblick auf die sonst mit High-End-Technik ausgestatteten Kinos, risikobehaftetes und überholtes Distributionsmodell.

Mit Lichtgeschwindigkeit ins Kino

Cinewarp ist ein zeitgemäßes und völlig neues Distributionsmodell für Kinofilme, welches die herkömmlichen Distributionswege ablöst oder unterstützt. Bisher vergehen mehrere Tage, bis die Festplatten vom Kopierwerk zum Kinobetreiber gelangen. Unser Ziel war es, eine Lösung zu finden, die Logistik der Filme für Verleiher, Kopierwerke und Kinos so einfach und schnell wie möglich zu gestalten. Bei der Übertragung über andere Medien wie Satellit oder das Internet gab es immer wieder Störfaktoren, die eine zufriedenstellende Lösung nicht zuließen. So kam uns der Gedanke, das hochmoderne und leistungsfähige Glasfasernetz für eine zeitgemäße Datenkommunikation zu nutzen.

In Glasfaserleitungen werden Daten in Form von Lichtsignalen übertragen. Dadurch erhöhen sich die Übertragungsgeschwindigkeiten im Vergleich zu herkömmlichen Kupferkabeln, die mit elektrischen Impulsen arbeiten, um ein Vielfaches. Das hoch performante Netz erstreckt sich über Deutschland und später auch über ganz Europa und bietet Übertragungskapazitäten von 10 Gbit/s.

KTEL übernimmt die Planung und Steuerung der Idee und ist für die praktische Umsetzung des Projekts. Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Mehr Information unter: www.cinewarp.de

Invovations Preis

Mit Lichtgeschwindigkeit zum Innovationspreis.

K-TEL hat sich mit CINEWARP erfolgreich für den Innovationspreis-IT 2015 der Initiative Mittelstand qualifiziert. Mit unser „Revolution der Kinofilmdistribution“ nehmen wir in den Kategorien „Storage/Netzwerk“ und „Telekommunikation/VoIP“ teil. Die IT-Auszeichnung wird in diesem Jahr zum 12. Mal in 41 unterschiedlichen Kategorien vergeben.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück